Verein


Der Verein bezweckt die Unterstützung seiner Mitglieder bei der Sportausübung,wobei sich die Tätigkeit auf Wintersport und dazugehörigem Training bezieht.

Am Mittwoch, dem 12. Oktober 1910, gründeten die Herren Paul Peter, Franz Peter, Anton Ernst, Wolfgang Ernst, Georg Rechberger, Paul Gandl und Johann Paul Wallner den ,,Wintersportverein St. Wolfgang".
Der Zweck dieses mit Erlaß Nr. 66371X1 der k. u. k. Stadthalterei in Oberösterreich vom 2. Dezember 1910 genehmigten Vereines sollte die Pflege des Eisschießens und des Eislaufens auf dem zugefrorenen See sein.nierlich

Dem im Jahre 1911 gegründeten ,,Salzkammergut-Schiverband" trat der Verein noch vor Ausbruch des ersten Weltkrieges bei.Während der Dauer des Weltkrieges 1914/18 ruhte die Vereinstätigkeit. Im ersten Nachkriegsjahre, im Jahre 1919, nahmen der Verein und seine Mitglieder ihre Tätigkeit wieder auf. Neben dem Eisstockschießen wurde hauptsächlich der Schilauf betrieben. Während der Dauer des Weltkrieges 1939/45 ruhte die Vereinstätigkeit wiederum vollkommen. Sogleich nach Beendigung desselben wurde der Verein wieder zu neuem Leben gebracht. Bald darauf schloß sich ihm die Schiriege Zinkenbach an. In den darauf folgenden Jahren feierte der bisher beste Schispringer des Vereines, Herr Franz Ramsauer, seine größten Erfolge bei Wettkämpfen im In- und Ausland.

Wolfganger Sportverein

Dieser Verein entstand durch die Zusammenlegung ( von Prokurist Hans Rampelt ) der beiden Vereine ,,Wintersportverein St Wolfgang" und ,,Verein Österr. Turn- und Sport-Union" im Jahre 1968. Er umfasst folgende Sektionen: Skilauf, Eisschießen, Rodeln, Tennis, Leichtathletik, Turnen, Kinderturnen und Fußball mit einer Zweigsektion in Rußbach.

 

Mehr über den Verein können sie HIER lesen!